Täglich geöffnet! Mo - So von 11:00 - 19:00 Uhr!    +43 1 347 05 58      

Begrüßung
Begrüßung
+43 1 347 05 58       Apple Maps | Google Maps

Einschulung

In erster Linie ist der Lenkergriff ein Lenker und kein Handlauf zum Festhalten. Insbesondere beim Aufsteigen und beim Absteigen halten Sie sich bitte NICHT an dem Lenker fest. Sobald Sie Druck auf den Lenker ausüben reagiert das Gerät und Sie fahren sich selbst über Ihre Füße.

 

Hindern Sie das Gerät mit 1 Finger am Wegfahren und steigen Sie zügig auf (im Grunde handelt es sich um ein freihändiges Treppensteigen!) Wir zeigen das Auf- und Absteigen deshalb mit 1 Finger vor, damit Sie sich nicht trotzdem unwillkürlich und unterbewusst am Lenker festhalten, da dies eine automatische Handlung beim Treppensteigen ist. 

 

        

 

Sobald Sie sich auf dem Gerät befinden, wird der Segway ruckeln, da Sie das Gleichgewicht halten möchten und der Segway auch. Es dauert ca. 10 Sekunden bis sich der Körper daran gewöhnt hat, dass das Gerät das Gleichgewicht hält.

 

Die erste Übung ist einfach ruhig stehen und seinen Mittelpunkt finden. (Meistens stehen unsere Kunden beim ersten Mal zu weit hinten auf der Plattform und der Segway rollt automatisch rückwärts, da der Schwerpunkt sich hinten vom Segway befindet. Die Füße sollten auf der Plattform mittig platziert sein.)

 

Sobald Sie ruhig und freihändig auf der Stelle stehen können, geht es auch schon los: Hände auf den Lenker. Bewegen Sie den Lenker nach links und der Segway fährt nach links. Bewegen Sie den Lenker nach rechts und der Segway fährt nach rechts. Das Gerät dreht sich auch am Stand! Lehnen Sie sich nach vorne und der Segway fährt nach vor. Lehnen Sie sich zurück und der Segway bleibt stehen. Lehnen Sie sich zu lange zurück, fährt der Segway auch rückwärts, dass Sie allerdings bitte nicht tun sollten, da dies eines der meisten Unfallursachen ist!

 

                                     

 

Bitte halten Sie zu allen Hindernissen genügen Abstand, insbesondere zu anderen Segways!

Jeder Reifen hat einen eigenen Motor – sobald der Reifen ein Hindernis berührt, versucht der Segway über das Hindernis zu fahren. Streifen sie z.B. eine Wand, fährt der Segway (übertrieben ausgedrückt) die Wand hinauf und Sie fallen vom Gerät. Sollten sich zwei Segway-Reifen während der Fahrt berühren, überschlagen sich beide Fahrer mit ihren Segways!! Bitte achten Sie immer auf genügend Abstand!

 

Blicken Sie immer in Fahrtrichtung! Bei Bodenunebenheiten kann es sein, dass der Segway leicht hüpft, das Sie mit leicht gebeugten Knien ausgleichen sollten – wie beim Schifahren.

 

Wenn ein Unfall passiert, geschieht dies nach 30 – 45 Minuten, da man sich nach dieser Zeit furchtbar sicher fühlt, sehr, sehr viel Spaß hat und auch übermütig und leichtsinnig wird! Denken Sie ganz besonders nach einer halben Stunde an: Abstand halten und Blick in Fahrtrichtung!

 

        

 

 In Österreich ist der Segway als Fahrrad zugelassen und hat alle Rechte und Pflichten eines Fahrrads. Das heißt in erster Linie befahren sie den Fahrradweg – wenn keiner vorhanden dann auf der Straße. Befahren sie nicht den Gehsteig und fahren sie auch nicht in den Vergnügungspark Prater!

 

Wir empfehlen die Prater Hauptallee! Das ist eine große freie Zone ohne Verkehr.

  

 

Sie fahren auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Für Schäden haftet der Lenker bzw. Mieter!!!

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und nicht vergessen: Abstand halten!